Seite drucken
Markt Emskirchen (Druckversion)

Gemeinde aktuell

Neujahrsempfang 2018

Alljährlich stellt der Markt Emskirchen die Würdigung des Ehrenamtes in den Mittelpunkt seines Neujahrsempfanges. Zu diesem Anlass konnte Bürgermeister Harald Kempe am Sonntag, 14.01.2018 zahlreiche Gäste aus Politik, Kirchen und Bildungseinrichtungen, Träger der Bürgermedaille, Vorsitzende von Emskirchener Vereinen, Leiter von Gruppen und Kreisen, sowie Vertreter der Kreditinstitute in der Aula der Mittelschule begrüßen.

Nach einem - angesichts des bundes - und weltpolitischen Geschehens - eher zurückhaltend optimistischen Ausblickes auf das kommende Jahr wandte sich Kempe zuversichtlicher dem Geschehen in Emskirchen zu. Unsere Gemeinde sei ein liebenswerter und lebendiger Ort, viele Faktoren machen dies aus: Neben der guten Infrastuktur mit  Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten, vielfältigen Veranstaltungen und auch der herrlichen Natur, sind es doch vor allem die Vereine mit ihren zahlreichen Ehrenamtlichen, die das Leben in Emskirchen und in unserer Gesellschaft gestalten. Für diese Vielfalt und ihre Arbeit dankte er allen Anwesenden ausdrücklich.

Auf Vorschlag der Öffentlichkeit und mit Beschluss des Marktgemeinderates werden alljährlich auch Personen geehrt, die sich durch besonderes Engagement auszeichnen:


Peter Mechs wurde für seine über 20-jährige Tätigkeit als Leiter des Posaunenchores Emskirchen geehrt. Aus diesem Grunde umrahmten auch die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores den Festakt musikalisch.

Durch beherztes und selbstloses Eingreifen bei einem Verkehrsunfall wurde Lorenz Amm aus Mausdorf zum Lebensretter. Bürgermeister Kempe überreichte ihm hierfür die Dankurkunde des Marktes Emskirchen in Anerkennung für besonderes Engagement im sozialen Bereich. 

Zwei weitere Emskirchener sind durch ihr soziales Engegement zu vielfachen Lebensrettern geworden. Bernd Schuler und Hilmar Heller sind bei Rettungsmissionen von "Sea-Eye" e.V.als freiwillige Crew-Mitglieder vor der libyschen Küste mitgefahren und retteten hunderte Menschenleben vor dem Ertrinken.

Für inzwischen 100-maliges Blutspenden wurde Bernd Göß aus Neidhardswinden ausgezeichnet.

 

Ausführliche Berichterstattungen finden sie auch bei Nordbayern.de:

Emskirchener Neujahrsempfang 2018 - Bericht Nordbayern.de 
Kempe findet kritische Worte - Bericht Nordbayern.de
Bildergalerie - Nordbayern.de

Emskirchen, 15.01.2018 - js

http://www.emskirchen.de/index.php?id=291&no_cache=1