Markt Emskirchen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Firmenbesuch - Das Filament

Sie werden im Prototypenbau, in der Medizin- und Rehatechnik, in der Kleinserienproduktion, von Architekten, Bastlern und für viele weitere Anwendungen gebraucht - Filamente. So werden die Kunststoff"drähte" bezeichnet, mit denen 3D-Drucker beschickt werden.
Eine von vier Produktionsfirmen in Deutschland kommt aus Emskirchen. Landrat Helmut Weiß und Bürgermeister Harald Kempe haben zusammen mit Mitarbeitern ihrer Verwaltungen die Firma Das Filament im Gewerbegebiet Am Sandfeld besucht und interessante Einblicke erhalten.

Roman Stieben hat seine Firma als junges Startup-Unternehmen noch während seines Studiums des Wirtschaftsingenieurswesens in einer Braunschweiger Garage gegründet. Nach Anfängen in einem Braunschweiger Gründerzentrum kehrte er in seine Heimatregion zurück und errichtete 2017 in Emskirchen eine Produktionshalle, in der inzwischen vier Mitarbeiter beschäftigt sind. Sein Ziel ist es, das qualitativ beste Filament herzustellen und es dennoch zu einem unschlagbaren Preis anzubieten. Dies, so Stieben, sei möglich, weil die Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb der Produkte aus eigener Hand erfolgt. Es gibt keine Zwischenhändler, das Filament gelangt also auf direktem Weg zum Endkunden. Beeindruckend auch, dass die Produktionsmaschinen von Das Filament alles Eigenkonstuktionen sind. Drei dieser Fertigungsanlagen sind derzeit in Betrieb, die vierte wird gerade gebaut. Nebenbei konstruiert und programmiert Roman Stieben auch selbst 3D-Drucker und setzt diese für Kleinserien im Kundenaufftrag sowie zur Herstellung von Bauteilen für seine eigenen Produktionsanlagen ein. 

Die Firma Das Filament entwickelt sich sehr gut, der Versand erfolgt inzwischen von Emskirchen aus in die ganze Welt, so dass Roman Stieben schon vorischtig über eine Erweiterung nachdenkt.
Für seine Ansiedlung in Emskirchen, so sagt Roman Stieben, sei neben der Nähe zur Familie in Neustadt vor allem die gute Lage nahe am Städtedreieck Nürnberg/Fürth/Erlangen, die gute Anbindung an die B 8 und den ÖPNV sowie erschwingliche Gewerbeflächen ausschlaggebend gewesen.

Landrat Helmut Weiß und Bürgermeister Kempe waren begeistert, ein so innovatives Unternehmen im Landkreis bzw. in der Gemeinde zu haben.

Weitere Infos finden Sie auf der website von Das Filament

 

Auch das Lankreisjournal berichtet über diesen Firmenbesuch:

v.r.n.l.:
Firmengründer Roman Stieben 
im Gespräch mit Landrat Helmut Weiß
und Bürgermeister Harald Kempe
v.r.n.l.:
Firmengründer Roman Stieben
im Gespräch mit Landrat Helmut Weiß
und Bürgermeister Harald Kempe

Markt Emskirchen, 03.05.2018 - js

Kontakt

Markt Emskirchen
Erlanger Str. 2
91448 Emskirchen

Telefon: 09104 8292-0
Telefax: 09104 8292-19
E-Mail schreiben

Schriftgröße: