Seite drucken
Markt Emskirchen (Druckversion)

Gemeinde aktuell

Ehrungsabend der Feuerwehr

Drei mal 25 Jahre und drei mal 40 Jahre ehrenamtlicher Feuerwehrdienst geehrt
 
Am 17.10.2016 fand  in feierlichem Rahmen der diesjährige Ehrungsabend der Feuerwehr Emskirchen  und seiner Ortsteile im Sitzungssaal des Marktes Emskirchen statt. Insgesamt  6 Feuerwehrkameraden wurden für ihre 25- und  40-jährige Feuerwehrzugehörigkeit geehrt.

 Die Klammer zwischen Eigenverantwortung und Sozialstaat ist die solidarische Gesellschaft; der Alltag, in dem der einzelne bereit ist, für andere einzustehen."
Franz Müntefering
 
Das Ehrenamt ist ein wichtiger Grundpfeiler in unserem Zusammenleben. Es gibt uns Halt. Ohne wären wir ganz schön aufgeschmissen. Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentliches Element von Solidarität und humanitärer Verantwortung in der heutigen Gesellschaft. Und dennoch nimmt die Bereitschaft ein Ehrenamt zu übernehmen in einer schnelllebigen Zeit, die von strukturellem und demografischem Wandel geprägt ist, nicht gerade zu. Sich über die Jahre hinweg  freiwillig für andere zu engagieren, verdient daher unser aller Anerkennung. Die Freiwilligen Feuerwehren sind ein Teil der solidarischen Gesellschaft unserer Gemeinde, 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr, sind sie bereit für andere einzustehen. Zum Schutz von Leben, Hab und Gut stellen sie alles andere zurück und riskieren dabei oftmals selbst ihre Gesundheit.  Diese Bereitschaft ist nicht selbstverständlich und zeugt von einer hohen sozialen Verantwortung für unsere Gemeinde.
 
Die Ehrungen nahmen für den Markt der 1. Bürgermeister Harald Kempe, für den Landkreis Landrat Helmut Weiß und Kreisbrandinspektor Dieter Popp vor.
 
 „Es ist unendlich viel zu machen und zu helfen, wenn nur jemand da ist, der es tut.“ 
Agnes Neuhaus
 
Das gilt insbesondere für das Ehrenamt. Bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement braucht öffentliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung. In diesem Sinne gratulieren wir allen Geehrten und bedanken uns sehr herzlich für Ihren langjährigen Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft.
 
Geehrt wurden:
Feuerwehr Dürrnbuch: Manfred Schönleben ( 25 Jahre)
Feuerwehr Eckenberg: Bernd Ernst (25 Jahre) und Karl Rühl (40 Jahre)
Feuerwehr Emskirchen: Hilmar Peter  (40 Jahre)
Feuerwehr Schauerberg: Harald Plachert (25 Jahre) und Horst Eckardt (40 Jahre)

http://www.emskirchen.de/index.php?id=291&no_cache=1