Seite drucken
Markt Emskirchen (Druckversion)

Aktuelle Informationen der Gemeindewerke Emskirchen

Derzeit kein Empfang von Office-Dateien möglich!

E-Mails mit dem angehängten Dokumente der Endungen:
.doc, .docx, .docm, .dotm, odt, .xls, .xlsx, .xlsm, .ppt, .pptx und .rtf

werden derzeit nicht angenommen.

 

Wegen der aktuellen Gefahr durch sehr aggressive und heimtückische Computer-Schadprogramme können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Markt Emskirchen, die Gemeindewerke Emskirchen sowie der Aurach-Treff bis auf Weiteres keine E-Mail-Anhänge im Microsoft-Office-Format empfangen. Wir bitten unsere Bürgerinnen und Bürger und Partner daher, bei der Übersendung von E-Mails mit Anhängen keine Dokumente zu senden, welche oben genannten Datei-Endungen (Datei-Formate) haben.
Der Markt Emskirchen empfiehlt den Absendern, Dokumente der genannten Datei-Formate in PDF-Dateien umzuwandeln. Reinen Fließtext können Sie auch direkt als Text in die Mail einzufügen.
PDF-Dokumente können problemlos als Anhänge an die Mitarbeiter des Marktes Emskirchen gesendet werden.
Wir bitten um Verständnis für die Maßnahme.
Durch diese Maßnahme schützt die Gemeindeverwaltung die sensiblen elektronischen Daten ihrer Bürgerinnen und Bürger. Vor allem aber sichert sie dadurch die Arbeit der Behörden und damit den Bürgerservice.
Diese Schadprogramme - "Trojaner" genannt, verbergen sich oftmals in Dateianhängen und richten beim Empfänger meist erheblichen Schaden an. Aktuelle Trojaner legen derzeit weltweit Rechner und Server lahm bzw. verschlüsseln die darauf befindlichen Daten. Für die Wiederherstellung der Daten fordern Erpresser dann Lösegeld.
Weitere Informationen zu Trojanern und Schadprogrammen erhalten Sie z.B. auf den Seiten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), www.bsi.bund.de.

 

http://www.emskirchen.de/index.php?id=371&no_cache=1